Verlinke zu Filmen und Serien ganz einfach mit dem Kürzel ST1, ST2 usw. und TOS, TNG, DSN, VOY, ENT, DSC - z.B. so: %DSC%
TKD
Kapitel
4.2.7

Aspekt

Der Aspekt bestimmt die Vollständigkeit bzw. Abgeschlossenheit einer Handlung innerhalb des Zeitfensters, in dem die Handlung stattfindet, also ob die Handlung beendet ist, momentan abläuft usw. Es sollte nicht mit Vergangenheitsformen verwechselt werden, die bestimmen, wann eine Handlung stattfindet, also in der Vergangenheit, der Gegenwart, der Zukunft usw.

Aspekt-Suffixe

Um den Aspekt anzuzeigen hängt man ein Typ 7 Verb-Suffix an das Verb an.

-pu' = Handlung wurde vollendet
-ta' = Handlung wurde mit Absicht vollendet
-taH = kontinuierliche Handlung
-lI' = kontinuierliche Handlung zu einer erwarteten Vollendung hin

-taH kann als die andauernde Version von -pu' angesehen werden
-lI' kann als die andauernde Version von -ta' angesehen werden

Erklärung

Der Klingonist David Trimboli (bekannt als SuStel) lieferte eine schöne, visuelle Erklärung in der Mailingliste des KLI: (1)

Aspekt ist der Teil des Verbs, das einem sagt, wie die Handlung über die Zeit voranschreitet. Es erzählt nichts darüber, wann die Handlung stattgefunden hat. Im Englischen ist es nicht möglich, ein Verb zu verwenden, ohne Aspekt und zeitliche Information zu verwenden – dies sind englische Zeitformen und die gibt es im Klingonischen nicht.

Die -taH kontinuierlich und -lI' fortschreitend -Aspekte sagen und, dass eine Handlung über der Zeit vorangeht. Stelle dir einen Punkt auf einer Zeitleiste vor. Dies ist der Punkt, über den wir im Satz sprechen, wie DaH heute oder jajlo' [bei] Sonnenaufgang. Der kontinuierliche und fortschreitende Aspekt sagen uns, dass die Handlung des Satzes vor diesem Punkt auf der Zeitleiste passierte und nach diesem Punkt auf der Zeitleiste passieren wird.

DaH jIqettaH.
Ich renne jetzt.

rennen:
>- - - ----------- - - ->
 
Jetzt:
 
Vergangenheit
MOVED TO...     MOVED TO...     MOVED TO...     MOVED TO...     MOVED TO...     MOVED TO...
Zukunft

jajlo' HoDvaD jIjatlhlI'.
Bei Sonnenaufgang sprach ich mit dem Captain.

Unterhaltung:
>- - - ----------- - - ->
 
Sonnenaufgang:
 
Vergangenheit
MOVED TO...     MOVED TO...     MOVED TO...     MOVED TO...     MOVED TO...     MOVED TO...
Zukunft

Wenn ich das kontinuierliche oder das fortschreitende Suffix weglasse, dann beschreibe ich, dass es explizit nicht in der Zeit fortschreitet. Passiert es immer und immer wieder? Passiert es sporadisch? Passiert es während der gesamten Zeitleiste oder nur über einen Teil davon? Ohne weiteren Kontext wissen wir das nicht, auch wenn wir wissen, dass es nicht kontinuierlich oder fortschreitend ist über dem Punkt über der Zeitleiste.

DaH jIqet.
Ich renne jetzt.

rennen:
? ? ? ? ? ? ? ? ? ? ? ? ? ? ? ? ? ? ? ? ? ? ? ?
 
jetzt:
 
Vergangenheit
MOVED TO...     MOVED TO...     MOVED TO...     MOVED TO...     MOVED TO...     MOVED TO...
Zukunft

jajlo' HoDvaD jIjatlh.
Bei Sonnenaufgang spreche ich mit dem Captain.

Unterhaltung:
? ? ? ? ? ? ? ? ? ? ? ? ? ? ? ? ? ? ? ? ? ? ? ?
 
Sonnenaufgang:
 
Vergangenheit
MOVED TO...     MOVED TO...     MOVED TO...     MOVED TO...     MOVED TO...     MOVED TO...
Zukunft

Die -pu' abgeschlossen und -ta' vollendet -Aspekte sagen uns, dass die Handlung des Satzes mit dem Ablauf der Handlung vollendet ist. Wenn du dir abermals die Zeitleiste mit ihrem Punkt im Zeitkontext vorstellst, erzählen uns die abgeschlossen und vollendet-Aspekte, dass die Handlung am Punkt abschließt. Ohne weiteren Kontext wissen wir nicht, ob die Handlung vor dem Punkt stattfand oder die Handlung selbst mehr oder weniger ein Punkt ist.

wa'maH cha' vatlh rep jISoppu'.
Ich aß mittags. MOVED TO... spezifiziert ein Ende des Essens.

essen:
 
Mittag:
 
Vergangenheit
MOVED TO...     MOVED TO...     MOVED TO...     MOVED TO...     MOVED TO...     MOVED TO...
Zukunft

Ja, eine Mahlzeit zu sich zu nehmen dauert länger als einen Moment, aber ein Punkt auf der Zeitleiste repräsentiert nicht unbedingt nur einen Moment, sondern lediglich eine "Enheit" der ihn umgebenden Zeit. Sogar im Englischen kann "Ich aß zu Mittag" heißen, dass ich anfing, mir Essen in den Mund zu stopfen oder dass ich beim Essen war und weitermachte. Im Klingonischen kann es nur Letzteres bedeuten.

tlhom vaS'a'Daq vIjaHta'.
Ich ging zur großen Halle bei Sonnenuntergang.

gehen:
 
Sonnenuntergang:
 
Vergangenheit
MOVED TO...     MOVED TO...     MOVED TO...     MOVED TO...     MOVED TO...     MOVED TO...
Zukunft

Im Klingonischen ist es auch möglich, eine Handlung abzuschließen, die nicht unbedingt einem Punkt entspricht, typischerweise indem man sich auf eine lange, sich wiederholende, gewohnte oder generelle Handlung bezieht, die aufhört, wahr zu sein:

qaSpa' DaHjaj yIHmey vIHoHpu'.
Ich habe vor heute Tribbles getötet.

töten: • • • • • • • • • • x    
heute:  
   
Vergangenheit
MOVED TO...     MOVED TO...     MOVED TO...
  MOVED TO...     MOVED TO...     MOVED TO...
Zukunft

Wieder einmal führt das Weglassen des Aspekts von diesen Sätzen zu etwas völlig anderem:

wa'maH cha' vatlh rep jISop.
Ich aß mittags. MOVED TO... vielleicht deine reguläre Gewohnheit, mittags zu essen.

essen:
? ? ? ? ? ? ? ? ? ? ? ? ? ? ? ? ? ? ? ? ? ? ?
 
Mittag:
• • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • •
 
Vergangenheit
MOVED TO...     MOVED TO...     MOVED TO...     MOVED TO...     MOVED TO...     MOVED TO...
Zukunft

tlhom vaS'a'Daq vIjaH.
Ich gehe zur großen Halle bei Sonnenuntergang. MOVED TO... vielleicht von einem Wächter oder eine Patrouille gesagt.

gehen:
? ? ? ? ? ? ? ? ? ? ? ? ? ? ? ? ? ? ? ? ? ? ?
 
Sonnenuntergang:
• • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • •
 
Vergangenheit
MOVED TO...     MOVED TO...     MOVED TO...     MOVED TO...     MOVED TO...     MOVED TO...
Zukunft

Bei alledem musst du dir merken, dass es keine Rolle spielt, ob die Handlung tatsächlich instantan war oder nicht. Das ist Sprache und ein Satz reflektiert die Perspektive eines Sprecher in jeder Äußerung, nicht in einer objektiven Realität. Wenn ich sage DungluQ megh vISoppu' Ich aß zu Mittag am Mittag, dann heißt das nicht, dass das Mittagessen ein instantaner Vorgang war, als die Sonne direkt über meinem Kopf war. Ich behandle das Ereignis grammatikalisch als ein atomisches Ganzes, ein Ereignis, dass ich in meiner Erzählung als unteilbar angesehen habe. Ich denke nicht über das Mittagessen als Ereignis mit verschiedenen Teilen nach, sondern einfach als "Ereignis", ein einzelnes Ding, eine Markierung in der Zeitleiste.

Aber das Mittagessen nahm offensichtlich Zeit ein, in der es geschah. Wenn ich mich also in einem weiteren Satz auf die Beendigung des Mittagessens beziehe, dann kann ich meine Perspektive ändern. megh vISoptaHvIS maja'chuq jIH DeghwI' je Während ich zu Mittag aß, hatten der Steuermann und ich eine Unterhaltung. Jetzt ist das Mittagessen auseinander gezogen zu einem kontinuierlichen Ereignis, in dem ich ein anderes Ereignis platzieren kann: Die Unterhaltung.
Unterhaltung:
>- - - ? ? ? ? ? ? ? ? ? ? ? ? ? - - ->
 
Mittagessen:
>- - - --------------- - - ->
 
Vergangenheit
MOVED TO...     MOVED TO...     MOVED TO...     MOVED TO...     MOVED TO...     MOVED TO...
Zukunft

Beachte, dass ich zu maja'chuq keinerlei Aspekt hinzugefügt habe; ich habe ganz einfach gesagt, dass die Unterhaltung irgendwann während des Mittagessens geschah. Vielleicht geschah es lange, vielleicht kontinuierlich, vielleicht haben wir beide nur jeweils einen Satz gesprochen. Ich weiß es nicht, da ich nur den Fakt beschrieben habe, dass die Unterhaltung stattgefunden hat, aber nicht die Form, die sie über die Zeit einnahm. Aber wenn ich über diese genaue Form reden wollte, könnte ich auch dazu Aspekt hinzufügen:

megh vISoptaHvIS maja'chuqtaH jIH DeghwI' je.
Während ich zu Mittag aß, führten der Steuermann und ich eine Unterhaltung.
Unterhaltung:
>- - - --------------- - - ->
 
Mittagessen:
>- - - ----------- - - ->
 
Vergangenheit
MOVED TO...     MOVED TO...     MOVED TO...     MOVED TO...     MOVED TO...     MOVED TO...
Zukunft

oder vielleicht auch
Unterhaltung:
>- - - ----------- - - ->
 
Mittagessen:
>- - - --------------- - - ->
 
Vergangenheit
MOVED TO...     MOVED TO...     MOVED TO...     MOVED TO...     MOVED TO...     MOVED TO...
Zukunft
megh vISoptaHvIS maja'chuqta' jIH DeghwI' je.
Während ich zu Mittag aß, führten der Steuermann und ich eine Unterhaltung. (vielleicht geplant)

Unterhaltung:
 
Mittagessen:
>- - - --------------- - - ->
 
Vergangenheit
MOVED TO...     MOVED TO...     MOVED TO...     MOVED TO...     MOVED TO...     MOVED TO...
Zukunft

Siehst du, wie der Aspekt die Bedeutung diese Sätze verändert? Die Aspekt-Suffixe sind nicht optional – du musst sie verwenden oder eben nicht verwenden, je nach der Bedeutung. Aber du kannst verschiedene Dinge über ein einzelnes Ereignis sagen wollen. Du kannst eine Handlung als atomisches Ganzes betrachten, zeitlich nicht unterteilbar, nicht über seine Teile reden. Du kannst über das selbe Ereignis als kontinuierlichem Strom reden, der nicht im Kontext deines Satzes beginnt oder endet – und diese Nicht-Endpunkte sind relevant. Oder du lässt den Aspekt weg und sprichst über ein Handlung, die einfach eine Wahrheit ist, eine Angewohnheit oder eine wiederkehrende Sache, aber weder beendet, kontinuierlich, hypothetisch oder irgendwas Anderes.

tlhIngan Hol Dajatlh'a'?
Sprichst du Klingonisch?

HIja', tlhIngan Hol vIjatlh.
Ja, ich spreche Klingonisch.
MOVED TO... Es ist eine generelle Wahrheit, dass ich Klingonisch spreche. Ich spreche nicht darüber, dass ich den Akt des Sprechens beenden oder den Akt des kontinuierlichen Sprechend Sprechens beenden möchte.

qaStaHvIS qep'a' tlhIngan Hol vIjatlh.
Während der Konferenz sprach ich Klingonisch.
MOVED TO... Ich sage nicht, ob ich die ganze Zeit Klingonisch gesprochen habe, nur einmal oder zeitweise.

qaSchugh qep'a' tlhIngan Hol vIjatlh.
Wenn die Konferenz stattfindet, werde ich Klingonisch sprechen.
MOVED TO... Ich beschreibe mein hypothetisches Klingonisch-Sprechen, kein tatsächliches Ereignis. Das Klingonische hat keinen Konjunktiv; dies kommt dem aber am nächsten.

qaStaHvIS qep'a' tlhIngan Hol vIjatlhtaH.
Während der Konferenz sprach ich Klingonisch.
MOVED TO... Dies kann als Vorbereitung für etwas sein, das geschah, während ich Klingonisch sprach.

qaStaHvIS qep'a' tlhIngan Hol vIjatlhpu'.
Während der Konferenz sprach ich Klingonisch.
MOVED TO... Das sagt aus, dass es einen bestimmten Vorfall gab, während dem ich Klingonisch sprach und dann war das Sprechen vorüber.

qep'a'Daq tlhIngan Hol vIjatlhpu'.
Bei der Konferenz sprach ich Klingonisch.
Ich sprach Klingonisch auf einer Konferenz.
MOVED TO... Wie das interpretiert wird hängt davon ab ob dein Zuhörer denkt, dass du über eine bestimmte Konferenz sprichst oder eine Reihe von Konferenzen. Im ersten Fall bedeutet es, dass du in einer vollendeten Episode des Sprechen bei der Konferenz beteiligt warst. Das letztere bedeutet, dass du auch vergangenen Konferenzen Klingonisch gesprochen hast, also du nicht von einer speziellen Instanz einer klingonischen Rede sprichst.

Siehe auch

Einzelnachweise

1 : Nachricht an die Liste vom 24. August 2016

Kategorie: Grammatik    Letzte Bearbeitung: 12 Apr 2017, durch KlingonTeacher    Erstellt: 31 Aug 2015 durch MarcZankl


History: r7 < r6 < r5 < r4 - View wiki text


AlienLanguagePrimer
tlhIngan Hol: An Alien Language Primer (zu Deutsch: "Eine Einführung in ...
KliFlash
KliFlash ist ein Leselernkarten ("Flashcards") Programm zur Übung von klingonischem ...
CreditedAsConLangers
%IMAGE{"CreditedAsConLangers_Logo.jpg" type="frame" align="right" width ...

Wochentag:
Heute ist DaSjaj


starred Zufälliger Artikel


  • Search

Andere Sprachen:

flag_en.png English
flag_de.png Deutsch
flag_nl.png Create New Topic
flag_fr.png Create New Topic

Das Wiki auf Facebook:

 
Klingonisch-Wiki - Lernst du noch oder sprichst du schon?

All text is available under the terms of a Creative Commons License.
Star Trek™, Klingon™ and related names are trademarks of CBS Corporation and Paramount Pictures, and are used under "fair use" guidelines.