Etymologie

Das "New Oxford Dictionary of English" definiert Etymologie als "die Forschung der Klasse in Wörtern und der Art wie sich deren Bedeutung im Laufe der Zeit verändert hat". (1) da Klingonisch eine Kunstsprache ist, gibt es keine Etymologie im Sinner einer detaillierten Geschichte eines Worts in einer früheren Form der Sprache.

Etymology darf nicht mit den Wortspielen verwechselt werden, in denen Marc Okrands Prozess zur Findung des Worts erklärt werden. Dies sind einfach nur Hintergrundinformationen, die der Idee von Etymologie nicht nachkommen.

Bekannte Beispiele

  • Es scheint offensichtlich, dass das Wort tlhIngan von tlhIn ngan oder tlhIng ngan, stammt, was "Einwohner von Kling" heißt.
  • Das Verb qa' im Sinne von "ersetzen" wurde zuerst in der Phrase qa'meH vIttlhegh erklärt, einem Ersatz-Sprichwort. In der ersten Erklärung hieß es, dass das Nomen qa'meH eine Kurzform des Verbs quvqa'meH sei, also das Wiederherstellen von jemandens Ehre. (2) Im klingonischen Monopoly game wurde das Wort qa' als Verb verwendet, mit der Bedeutung "ersetzen", Diese Verwendung könnte eine Fehlinterpretation sein, die von qa'meH abgeleitet sein könnte.

Altklingonisch

Es gibt ein paar Fälle, in denen der Hintergrund der Wörter aus no' Hol hergeleitet wird, der "Sprache der Vorfahren". Die Einleitung zu The Klingon Dictionary deutet ein paar Fälle an, in denen eine ältere Version eines Wortes erhalten ist; zum Beispiel, dass Do' eine ältere Version von Duj sein könnte, erhalten in Wörtern wie 'ejDo' "Raumschiff". Der andere Begriff ist 'ej , der im Wort 'ejyo, vorkommt, wobei 'ej keine eigenständige Bedeutung hat.

Wiktionary

In einem neueren Unterkapitel des Wiktionary aus 2017 (siehe (en) https://en.wiktionary.org/wiki/Appendix:Klingon) sind viele klingonische Wörter zu finden, die etwas enthalten, das als "klingonische Etymologie" bezeichnet wird. Dort werden die Teile des zusammengesetzten Wortes aufgelistet, was nicht wirklich eine Etymologie ist; es ist nur eine Analyse.
  • puqbe' Tochter wird mit puq Kind + be' Frau erklärt, was offensichtlich ist und Sinn macht.
  • loDnI' Bruder wird mit loD Mann + nI' kurz erklärt, was falsch ist und keinen Sinn macht.

Siehe auch

Einzelnachweise

1 : The New Oxford Dictionary of English, 1998, ISBN 0-19-861263-X – Seite 633

2 : HolQeD, 5:1, Seite 10

Kategorie: Allgemein    Letzte Bearbeitung: 17 Nov 2018, durch MarcZankl    Erstellt: 17 Nov 2018 durch MarcZankl


 
Das Klingonisch-Wiki ist ein Projekt des Deutschen Klingonisch-Instituts. Alle inhalte werden zu edukativen Zwecken dargestellt Zwecks Förderung der klingonischen Sprache und dienen zur Unterstützung in Kombination mt den bekannten offiziellen Werken zum Thema. Die Begriffe Star Trek™ und Klingon™ sind Eigentum von CBS Studios Inc. und Paramount Pictures.