Verlinke zu Filmen und Serien ganz einfach mit dem Kürzel ST1, ST2 usw. und TOS, TNG, DSN, VOY, ENT, DSC - z.B. so: %DSC%

Il Troubadore Klingon Music Project

Das Il Troubadore Klingon Music Project ist ein Projekt der Gruppe Il Troubadore aus Indianapolis, bestehend aus vier Musikern(1):

Robert Bruce Scott – Gesang, Mandoline
Jon Silpayamanant – Cello, Gesang
Dianna Davis – Klarinette, Akkordion, Flöte, Gesang
Ron Fife – Dumbek, Bodhran, Gesang

Die Gruppe il Troubadore spielt seit 2009 klingonische Musik, offiziell als il Troubadore Klingon Music Project. Am 26. März 2011 während des Sci Fi Day der Indianapolis Childrens Museums-Ausstellung, Incredible Costumes From Film & TV. Die Gruppe hat am 5. April 2011 einen YouTube-Kanal erstellt, wo sie einige Schallplatten mit klingonischen Songs hochgeladen haben.

Das erste klingonische Originallied be' joy luqaSa der Gruppe wurde von Jon Silpayamanant komponiert und am 22./23. Februar 2010 auf der Con Nooga Multi Fandom Convention in Chattanooga, Tennessee aufgeführt. Übersetzungen einiger anderer Originaltexte der Gruppe wurden von Chris Lipscombe und [[Michael Roney][Michael Roney, Jr.] angefertigt.

Im April 2011 hat die Gruppe die erste Oper wa' SaD ram wa' ram je auf der ConGlomeration Fantasy and Science Fiction Convention in Louisville, Kentucky uraufgeführt. Tracy Canfield half bei der Übersetzung von Teilen der Oper in späteren Aufführungen der Oper, die auf der Gen Con in Indianapolis und TrekTrax in Atlanta stattfanden.

Im November 2011 wurden Jon Silpayamanant und die Gruppe beauftragt, eine neue Partitur für Commedia Beauregard von A Klingon Christmas Carol zu schreiben, die in zwei der Chicagoer Produktionen verwendet wurde; eine Produktion des Stückes von Hugo West Theatricals in Cincinnati im Jahr 2013; und eine Produktion von WSC Avant Bard in Washington DC im Jahr 2014. Die Partitur ist eine von zwei offiziellen Partituren, die für Produktionen des Stückes verwendet werden können.

Seit 2010 hat das il Troubadore Klingon Music Project drei Alben veröffentlicht. Das erste, tlhIngan QoQ, war ein Demo-Album mit klingonischer Musik aus der TV-Franchise und einigen Originalsongs. Es wurde kostenlos während des Starbase Indy 2010 verteilt. Die zweite, Louisville Invasion, war eine Aufzeichnung von Live-Auftritten aus verschiedenen Veranstaltungsorten, die die Gruppe in Louisville, einschließlich ConGlomeration und im Louisville Science Museum während der Star Trek-Ausstellung, aufgeführt hat. Das dritte Album, Songs from the Empire: Ridged for Your Pleasure, wurde 2012 veröffentlicht und enthielt originale klingonische Musik, englische Lieder über Klingonen, zwei Tracks von der Partitur bis A Klingon Christmas Carol und Musik aus der Oper wa' SaD ram wa' ram je.

Siehe auch

Einzelnachweise

1 : Website der Gruppe, abgerufen am 24. Juli 2016

Weblinks

Kategorie: Allgemein    Letzte Bearbeitung: 23 Oct 2017, durch MarcZankl    Erstellt: 24 Jul 2016 durch MarcZankl




VokabelnLernen
Es gibt viele Arten, sich Vokabeln zu merken. Da jede Person unterschiedlich ...
5GegenJauch
5 Gegen Jauch ist eine TV Quiz Sendung, die seit 2009 auf RTL gesendet ...
SarahBernard
Sarah Bernard ist neben Emma Donnelly , Ruth Donnelly , Will Donnelly ...

N E U :
WORT-
DEFINITIONEN

(anklicken)

'xi.fan hol
'muz.gom

BETA VERSION

Wochentag:
Heute ist ghItlhjaj


starred Zufälliger Artikel


  • Search

Andere Sprachen:

flag_en.png English
flag_de.png Deutsch
flag_nl.png Create New Topic
flag_fr.png Create New Topic

Das Wiki auf Facebook:

 
Klingonisch-Wiki - Lernst du noch oder sprichst du schon?

All text is available under the terms of a Creative Commons License.
Star Trek™, Klingon™ and related names are trademarks of CBS Corporation and Paramount Pictures, and are used under "fair use" guidelines.