Ab sofort ist die Anmeldung zum qepHom 2018 freigeschaltet! Anmelden auf MOVED TO... www.qephom.de

Kasus

Kasus (auf Deutsch auch der Fall) ist eine Kategorie in der Flexion der nominalen Wortarten. Sie drückt die Abhängigkeit eines Satzteils aus, der von einem Wort regiert wird. (1) Im Deutschen gibt es vier Fälle: Nominativ (Wer-Fall), Genitiv (Wessen-Fall), Dativ (Wem-Fall), Akkusativ (Wen-Fall).

Im The Klingon Dictionary werden diese Fälle überhaupt nicht angesprochen, aber diese Seite soll Möglichkeiten aufzeigen, dieses Konzept vom Deutschen aus ins Klingonische zu übertragen.

Nominativ

Der "Wer-Fall" dient der Kennzeichnung des Subjekts im Satz.

Genitiv

Der "Wessen-Fall" zeigt Zusammenhänge oder Besitz an, wie z.B. "Das Haus des Vaters". Im Klingonischen wird dies durch die Reihenfolge der Nomen angezeigt:
  • vav juH Zuhause des Vaters (vav Vater, juH Zuhause)
  • juH vav Vater des Zuhauses

Dativ

Der "Wem-Fall". Vorsilben wie qa- sind im Grunde immer im Akkusativ gehalten, d.h. sie heißen nur ich-dich aber nicht ich dir. Um dies zu umgehen, kann man den sogenannten Prefix-Trick anwenden.

Akkusativ

Als Test zum Nachweis eines Akkusativ-Objekts dient im Deutschen die Frage "Wen oder was?", Zum Beispiel: "Wen oder was sehe ich?"
  • qalegh Ich sehe dich
  • paq vIlegh Ich sehe das Buch

Alle Vorsilben werden im Klingonischen als Akkusativ übersetzt.

Einzelnachweise

1 : Kasus auf Wikipedia, abgerufen am 7. Juni 2017

Weblinks

Kategorie: Grammatik    Letzte Bearbeitung: 07 Dec 2017, durch DirkSchlSser    Erstellt: 07 Jun 2017 durch KlingonTeacher




KlingonischBeiStarTrek
REDIRECT KlingonischInStarTrek
CoronaMagazine
Das Corona Magazine ist eine nicht kommerzielle deutsche Online Zeitschrift ...
QonoSQonoS17
qonta' charghwI' 'utlh (geschrieben von William Martin ) QonoSvamvaD ...
 
Klingonisch-Wiki - Lernst du noch oder sprichst du schon?

All text is available under the terms of a Creative Commons License.
Star Trek™, Klingon™ and related names are trademarks of CBS Corporation and Paramount Pictures, and are used under "fair use" guidelines.