Lokalisierung

Der Begriff Lokalisierung (selten auch Lokalisation) wird dazu verwendet, wenn man sich auf die Übersetzung von Software und ähnlichen Medien bezieht.

Die Lokalisierung von Software hat sich als relativ schwierig herausgestellt, teilweise durch fehlenden Wortschatz (obwohl dieser in letzter Zeit angewachsen ist, siehe Computer-Begriffe), aber auch weil die Anzahl der zu übersetzenden Zeichenketten üblicherweise sehr hoch ist und sich bei Aktualisierungen ändern kann. Weiterhin ist die Lokalisierung von Software weniger poetisch als die Übersetzung von Literatur, also ist auch die Motivation der Übersetzer relativ niedrig, da die Arbeit sehr technisch ist.

Typische Probleme

Das Lokalisieren einer Benutzeroberfläche stellt einen vor bestimmte Herausforderungen. Alan Anderson erklärte ein paar Details über die Arbeiten an Joan: (1)
Eine der Meldungen in der Benutzeroberfläche von Joan benötigt die Angabe von Datum und Uhrzeit ganz am Ende. Die Regel im Klingonischen ist, dass Zeitelemente am Anfang stehen, also musste die Nachricht so umgestellt werden, dass die Zeit nun ihr Subjekt ist. Zusätzlich gibt es zu einigen Zeitbegriffen wie 'bis' keine direkte Übersetzung im Klingonischen, mit der Folge, dass es mit anderen grammatikalischen Mitteln ausgedrückt werden muss.

So existieren typische Phrasen wie {Wir treffen uns um %1 Uhr}, welche leicht in {%1 rep maghom} umgestellt werden können. Es wird komplizierter wenn Zeichenketten automatisch zusammengesetzt werden, wenn also beispielsweise solch ein Zeitelement nicht Teil der Zeichenkette ist, die einfach {wir treffen uns um} ist, gefolgt von der Zeit, die Teil eines unterschiedlichen Elements ist.

Projekte

Sophos

Die Antivirus-Software hatte eine komplette, klingonische Version, die 2009 veröffentlicht wurde.
Siehe die Hauptseite Sophos

Facebook

Der Übersetzungsprozess kam zum Erliegen als die Übersetzer des Facebook Übersetzungs-Teams feststellen, dass neue Zeichenketten schneller dazukamen als die Übersetzung fortschritt und dabei sogar existierende Übersetzungen ersetzt wurden.
Siehe die Hauptseite Facebook

Google

Google ist dafür bekannt, dass es auf Klingonisch verwendet wird, aber es ist nicht vollständig. 2014 gab es einen Aufruf, die Übersetzung neu zu starten, aber es passierte nicht viel.
Siehe die Hauptseite Google

Open Office

Das Team von OpenOffice.org kontaktierte das KLI, um das Produkt zu lokalisieren, aber niemand antwortete.
Siehe die Hauptseite OpenOffice

FosWiki

Die Oberfläche von FosWiki (auf welchem dieses Wiki hier läuft) ist auf Klingonisch verfügbar und läuft damit. Man kann es in der oberen, rechten Ecke der Kopfzeile einstellen, oder indem man hier klickt.
Siehe die Hauptseite FosWiki

Joan

2019 wurde das Programm zur Verwaltung von Besprechungsräumen auf Klingonisch übersetzt.
Siehe die Hauptseite Joan

Siehe auch

Einzelnachweise

1 : (en) "The only office gadget that speaks Klingon", auf getjoan.com, 22. Januar 2019

Weblinks

Kategorie: Software    Letzte Bearbeitung: 11 Mar 2019, durch KlingonTeacher    Erstellt: 10 Mar 2019 durch MarcZankl


 
Das Klingonisch-Wiki ist ein Projekt des Deutschen Klingonisch-Instituts. Alle inhalte werden zu edukativen Zwecken dargestellt Zwecks Förderung der klingonischen Sprache und dienen zur Unterstützung in Kombination mt den bekannten offiziellen Werken zum Thema. Die Begriffe Star Trek™ und Klingon™ sind Eigentum von CBS Studios Inc. und Paramount Pictures.