Mandel-Script

Mandel script.jpg
Mandels Buchstaben

MandelScript KLI.png
KLI-Version des Mandel-Script
Als Mandel-Script wird jene klingonische Schrift bezeichnet, die 1980 von Geoffrey Mandel, dem Autor des Buches The U.S.S. Enterprise Officer's Manual, entworfen wurde. Dieses Werk wurde zwar nicht als canonisch betrachtet, aber da es das vollständigste seiner Zeit war, waren diese Schriftzeichen lange Zeit das einzige bekannte klingonische Alphabet und wird auch heute noch gerne zu Dekorationszwecken verwendet. Das Problem mit diesem Zeichensatz ist, dass es erstens nicht zu Okrands Schreibweise passt (z.B. gibt es keine Zeichen für tlh, ch usw.), und zweitens fehlen die Buchstaben C und Q.

Lawrence M. Schoen hatte Anfang der Neunziger eine Computer-Schriftart mit diesen Zeichen verbreitet mit dem Namen "Klinzhai", bevor er das später entworfene pIqaD erstellt hatte. Die fehlenden Buchstaben hat er dabei ergänzt. Dieser Schrifttyp ist immer noch in der TTF-Datei enthalten und belegt die Kleinbuchstaben, während die Großbuchstaben das "richtige" pIqaD anzeigen.(1)

2005 hat Mike Neff eine auf dem KLI pIqaD basierende Schriftart entworfen und 2009 veröffentlicht, die sehr stark dem Mandel-Script ähnelt. Diese trägt daher den Namen Klingon pIqaD Mandel.
Siehe Schriftarten

Erwähnenswerte Verwendungen

Siehe auch

Einzelnachweise

1 : Nachricht an die Liste vom 18 Jan 1995

Kategorie: Allgemein    Letzte Bearbeitung: 22 Apr 2018, durch WikiAdmin    Erstellt: 29 May 2017 durch KlingonTeacher


History: r4 < r3 < r2 < r1 - View wiki text
 
Das Klingonisch-Wiki ist ein Projekt des Deutschen Klingonisch-Instituts. Alle inhalte werden zu edukativen Zwecken dargestellt Zwecks Förderung der klingonischen Sprache und dienen zur Unterstützung in Kombination mt den bekannten offiziellen Werken zum Thema. Die Begriffe Star Trek™ und Klingon™ sind Eigentum von CBS Studios Inc. und Paramount Pictures.