Die Entstehung des Wortes nIyma'

Ein besonderes Erlebnis ist es, wenn man die Geburt eines neuen Wortes quasi direkt selbst miterleben kann. Durch den engen Kontakt zu Marc Okrand und seine rege Unterstützung des Saarbrücker Klingonischkurses konnten wir hier schon einige Entstehungen sogar fast direkt beeinflussen.

So kam es zum Beispiel, dass wir einen Teilnehmer hatten, der während des Kurses eigentlich nie anwesend war. Am ersten Tag kam er so spät, dass er nur zum Abendessen da war. Er holte seine Unterlagen ab und ging danach wieder. Am zweiten Tag war er vormittags nur kurz da, um irgendwann am späten Nachmittag zum Gruppenfoto zu erscheinen. Sein Name war Nima und die Schüler begannen schon Scherze zu machen, dass dies bestimmt das klingonische Wort sein müsse für einen geladenen Gast, der nicht erscheint. Das Gegenteil dazu ist ja bereits bekannt, der unerwartete Gast ist 'elI'jaH, in Anspielung an den biblischen Propheten Elijah, für den heute noch an jüdischen Festen häufig eine Extra-Tasse reserviert wird. Als Marc Okrand von dem Wortspiel unserer Schüler erfuhr, griff er dieses mit Freude auf und spann damit weiter: Maltz wundere sich, woher wir dieses Wort nIyma' denn kennen würden. Es hieße aber nicht Gast, sondern soviel wie Erscheinung. Nicht etwa ein "Geist" oder ein Gespenst, sondern eher etwas, das man sieht, was aber "nicht wirklich da ist". Er fügte hinzu, dass Nima stolz sein könne, dass sein Name wie ein klingonisches Wort klinge.

Somit war am Saarbrücker qepHom ein echtes, offizielles, neues klingonisches Wort entstanden.

Siehe auch

Weblinks

Kategorie: Wortschatz    Letzte Bearbeitung: 26 Dec 2015, durch MarcZankl    Erstellt: 01 Apr 2014 durch KlingonTeacher


History: r9 < r8 < r7 < r6 - View wiki text
 
Das Klingonisch-Wiki ist ein Projekt des Deutschen Klingonisch-Instituts. Alle inhalte werden zu edukativen Zwecken dargestellt Zwecks Förderung der klingonischen Sprache und dienen zur Unterstützung in Kombination mt den bekannten offiziellen Werken zum Thema. Die Begriffe Star Trek™ und Klingon™ sind Eigentum von CBS Studios Inc. und Paramount Pictures.