Phonologie des Klingonischen

Das Klingon Dictionary listet 21 Konsonanten und 5 Vokale. Die Konsonanten sind b ch D gh H j l m n ng p q Q r S t tlh v w y ' und die Vokale lauten a e I o u.

Mit der einzigen Ausnahme des Liebkosungssuffix -oy beginnt jedes Präfix, Suffix und einsilbige Wort im TKD mit einem eizelnen Konsonanten, gefolgt von einem Vokal. Die Silbe endet dort, so wie in einer handvoll Wörter und bei allen Präfixen der Fall is, oder sie endet mit entweder einem einzelnen Konsonanten oder einem der drei Konsonantencluster rgh, w' oder y' ab. w folgt niemals auf o oder u (1). Die einzelnen Silben eines komplizierteren Wortes folgen alle diesem Muster.

Hier sind sämtliche erlaubten Silben aufgelistet. Dabei steht K für Konsonant und V für Vokal:
  • oy (nur als das Typ-1-Nomensuffix)
  • KV, z.B. ro Torso, tI Vegetation
  • KVK (außer für Kow und Kuw), z.B. veS Krieg, legh sehen
  • KVrgh, z.B. porgh Körper, lurgh Richtung
  • KVw' (außer für Kow' und Kuw'), z.B. chaw' Erlaubnis, law' viele
  • KVy', z.B. Duy' defekt, qay' ein Problem sein

Die einzigen zwei bekannnten Ausnahmen im Canon sind die Namen qIrq (Kirk) und pIqarD (Picard). Beides sind jedoch tlhIngan Hol Versionen von nichtklingonischen Namen.

Siehe auch

Einzelnachweise

1 : The Klingon Dictionary, S. 19

Kategorie: Grammatik    Letzte Bearbeitung: 12 Dec 2015, durch KlingonTeacher    Erstellt: 21 Mar 2015 durch DirkSchlSser


 
Das Klingonisch-Wiki ist ein Projekt des Deutschen Klingonisch-Instituts. Alle inhalte werden zu edukativen Zwecken dargestellt Zwecks Förderung der klingonischen Sprache und dienen zur Unterstützung in Kombination mt den bekannten offiziellen Werken zum Thema. Die Begriffe Star Trek™ und Klingon™ sind Eigentum von CBS Studios Inc. und Paramount Pictures.