Verlinke zu Filmen und Serien ganz einfach mit dem Kürzel ST1, ST2 usw. und TOS, TNG, DSN, VOY, ENT, DSC - z.B. so: %DSC%

Wie man ein qepHom abhält

Diese Informationen sollen als Hilfestellung für Leute dienen, die ein klingonisches qepHom in der nachen Zukunft abhalten möchten. Für Leute, die einfach eines abhalten wollen Leute, die sich nicht sicher sind, ob sie die erforderlichen Mühen aufbringen können. Dieser Text wurde entnommen und übersetzt von der Internetseite des KLI.

Hoffentlich wird es jenen helfen, die ein qepHom abhalten möchten, um es gut zu planen und vielleicht wird es helfen die zufriedenzustellen, die das nicht vorhaben und so ihre Meinung zu ändern.

1: Verstehen was ein qepHom ist und was nicht

Das Ziel eines qepHom ist es, eine Möglichkeit für Gleichgesinnte zu schaffen sich zu treffen und ihren Enthusiasmus für die Klingonische Sprache zu teilen. Jeder, der einmal am qep'a' teilgenommen hat weiß, wie die Sprache "lebendig" werden kann, wenn Leute es tatsächlich miteinander von Angesicht zu Angesicht sprechen. Da nicht jeder in der Lage ist, am jährlichen "großen Treffen" des Klingon Language Institute teilzunehmen, werdend die qepHommey als ein Weg beworben, das "kleine Treffen" den Leuten näherzubringen.

Halte immer die Bedeutung des -Hom-Suffixes im Auge. Ein qepHom ist als informatives Treffen für Leute gedacht, die an der klingonischen Sprache interessiert und neugierig darauf sind. Es muss kein tagelanges Seminar mit Gastrednern und Overhead-Folien sein. Es kann als Tag der offenen Tür, als kurze Vorlesung mit anschließender Frage- und Diskussionrunde oder ein völlig unstrukturiertes Zusammensein stattfinden

Bedenke, dass das KLI die qepHommey nicht selbst sponsort. Stattdessen ist der jeweilige Gastgeber für die Veranstaltung verantwortlich. Eine Mitgliedschaft im KLI ist für die Teilnahme nicht notwendig und es gibt keine Teilnahmegebühr.

2: Lege einen Termin und einen Ort fest

Wähle eine genügend große Zeitspanne, die es dir ermöglicht, die notwendigen Vorbereitungen zu treffen, aber nicht so spät, dass du keine Dringlichkeit dafür verspürst. Denke daran, dass du die Veranstaltung früh genug ankündigen solltest, sodass die Leute etwas darüber erfahren können und ihre Teilnahme entsprechend planen können.

Die Wahl des Ortes ist ziemlich flexibel. Du kannst ein qepHom in deinem eigenen Haus abhalten oder einen lokalen Bücherladen fragen, ob es dort stattfinden kann. Oder du kannst den Saal eines Restaurants anmieten. Der Klassenraum einer lokalen Schule oder der Keller der Kirche sind auch möglich.

3: Mache Werbung dafür

Das KLI unterhält eine Internetseite für qepHom-Ankündigungen: http://www.kli.org/activities/qepmey/qephommey/. Du solltest den qepHom-Koordinator des KLI kontaktieren, sobald Ort und Datum für dein Treffen feststehen.

Das KLI kann Flyer mit generellen Informationen zu Verfügung stellen, die beschreiben, was ein qepHom ist. Fülle die relevanten Details für deinen Event und lege ein paar Kopien in Buchläden, Schulen, Comicläden und überall dort aus, wo du interessierte Leute erreichen könntest.

Viele Radiosender und Zeitungen haben einen Kalender, auf dem kommende Veranstaltungen angekündigt werden. Eine Beispiel-qepHom-Eintragung steht dir zur Verfügung, die du auf deine Bedürfnisse anpassen kannst.

4: Sammle Material

Es ist eine gute Idee, ein paar Exemplare des The Klingon Dictionary zur Verfügung zu haben, in das die Leute schauen können. Die anderen Angebote von Pocket Books, The Klingon Way und Klingon for the Galactic Traveler, sollten ebenfalls gezeigt werden, zusammen mit den Simon & Schuster Sprachkursen, Conversational Klingon und Power Klingon. Eine Sammlung von HolQeD- und jatmey-Ausgaben ist wichtig um zu zeigen, dass es "ganz normale Leute" gibt, die diese Sprache sprechen. Und du kannst die Möglichkeit wahrnehmen, ein Exemplar des Klingonischen Hamlet zu zeigen.

Du kannst ein paar der Geschichten vom FTP-Server des KLI ausdrucken. Übersetzungen von Aesops Fabeln sind kurz und können eine gute Einführung in die Sprache sein. Wenn du eine Nachricht von der Mailingliste siehst, die es wert ist gezeigt zu werden, dann frage den Autor, ob du sie für die Leute ausdrucken darfst.

Das KLI sollte in der Lage sein, die Flyer zum Verteilen zu senden, die Informationen über dessen Mission, seiner Projekte und Veranstaltungen enthalten. Sprich mit dem qepHom-Koordinator darüber, welche anderen Materialien du zeigen und austeilen möchtest und vielleicht kann er Ausleihe und Versand organisieren.

5: Sei ein guter Gastgeber

Das ist der Punkt, an dem du aus einem qepHom das machst, was es nach der Meinung sein soll. Es kein ein Tag der offenen Tür sein, eine gut vorbereitete Präsentation im Buchladen oder irgendwas dazwischen. Lass die Leute die Publikationen sehen, die ihnen zum Erlernen und Verwenden der klingonischen Sprache zur Verfügung stehen. Sag ihnen warum du die Sprache magst und beantworte ihre Fragen. Übe mit ihnen die Aussprache der Buchstaben, sofern sie sich von der deutschen Aussprache unterscheidet. Gehe mit ihnen ein paar Sätze aus dem Buch Die Ehre der Klingonen durch. Hört euch vielleicht auch den Audiosprachkurs Klingonisch an. Oder sprecht über die Geschichten, die du in der Mailingliste gelesen hast.

Hab keine Angst davor, dich als Lerner vorzustellen, der auch nicht die Antworten auf alle Fragen hat. Ermutige sie, sich die Informationen aus dem Wörterbuch zu holen, die sie benötigen. Wenn jemand spezielles Interesse zeigt, dann stelle sicher, dass er weiß, wie er die KLI-Webseite findet, vor allem die Projektseite, wo die Informationen zur Mailingliste stehen.

Du musst kein Bankett ausrichten, aber es ist immer eine gute Idee, ein paar Snacks hinzustellen, wenn du Leute zu dir einlädst. Wenn du deine Phantasie spielen lassen möchtest: Es ist nichts falsch daran, "qagh" oder "Pipius-Klaue" zu servieren, aber der Fokus sollte immer noch auf der Sprache liegen, nicht der Küche.

6: Rekapituliere es

Wenn du dich nach dem qepHom etwas entspannen konntest, dann nimm dir ein paar Minuten und dokumentiere, was du gemacht hast und wie es angekommen ist. Andere Gastgeber von späteren qepHommey könnten deine Kommentare nützlich für ihre Planung finden und du kannst die Worte beeinflussen, die du gerade liest.

Einige der Teilnehmer könnten Interesse an der Mailingliste gezeigt haben oder sogar an einer Mitgliedschaft beim KLI. Kontaktiere sie ein paar Tage nach der Veranstaltung um zu sehen, ob sie immer noch interessiert sind und treibe sie dazu an, es in die Tat umzusetzen bevor es in Vergessenheit gerät. Finde heraus, ob einige Teilnehmer Interesse an einer weiteren Veranstaltung irgendwann in der Zukunft haben. Möglicherweise kannst du ein jährliches qepHom in deiner Gegend etablieren oder sogar ein monatliches. Wenn du sehr viel Glück hast, dann findest du sogar genügend Leute für eine wöchentliche Lerngruppe oder vielleicht einfach nur einen klingonischen Frühstücks-Klub.

7: Wiederhole es

Hoffentlich hast du so viel oder sogar mehr aus dem qepHom zurückbekommen wie du hineingesteckt hast. Nur du weißt es natürlich, aber es gibt eine tatsächliche Möglichkeit, dass du es wiederholen wirst. Und nachdem du eines abgehalten hast, hast du neue und bessere Ideen für das nächste Mal.

Wenn es irgendetwas in diesem Artikel gibt, das du loben, klarstellen oder missbilligen willst, dann füge sie hier hinzu.

Siehe auch

Kategorie: Allgemein    Letzte Bearbeitung: 17 Aug 2016, durch KlingonTeacher    Erstellt: 03 Sep 2015 durch MarcZankl


History: r5 < r4 < r3 < r2 - View wiki text


Sonne
Lange Zeit war diese Frage unbeantwortet, da wir kein Wort für "Sonne" ...
TereSLegoFilm4
Der Klingonist Terrence Donnelly hat mehrere Lego Filme hergestellt ...
SimonAndSchuster
Simon Schuster, Inc ist einer der Verlagszweige von Viacom International ...

Wochentag:
Heute ist DaSjaj


starred Zufälliger Artikel


  • Search

Andere Sprachen:

flag_en.png English
flag_de.png Deutsch
flag_nl.png Create New Topic
flag_fr.png Create New Topic

Das Wiki auf Facebook:

 
Klingonisch-Wiki - Lernst du noch oder sprichst du schon?

All text is available under the terms of a Creative Commons License.
Star Trek™, Klingon™ and related names are trademarks of CBS Corporation and Paramount Pictures, and are used under "fair use" guidelines.