Serife

das Wort "Serife" wird in Kombination mit Computer-Schriftarten oder Schrifttypen allgemein verwendet. Es beschreibt die kleinen Linien, welche an die Buchstaben angehängt sind. Sie erfüllen eigentlich nur einen dekorativen Zweck, können aber auch dabei helfen Buchstaben leichten voneinander zu unterscheiden. Wenn man auf Klingonisch schreibt ist es wichtig, eine Serifen-Schriftart zu verwenden, hauptsächlich um das große I vom kleinen l zu unterscheiden. Andernfalls wäre es nahezu unmöglich, diese Buchstaben voneinander zu unterscheiden, vor allem für Anfänger, welche die grundlegende Silbenstruktur noch nicht kennen.

Gute Schriftarten

Sehr bekannte Schriftarten mit Serifen sind Times New Roman, die in den meisten Canon -Quellen verwendet wird und – wenn man eine moderne Schriftart bevorzugt – Verdana oder Tahoma , welche in Klingonisch für Einsteiger und in diesem Klingonisch-Wiki verwendet wird.

Das folgende Beispiel zeigt die Unterschiede mit der Phrase De'wI' lISnIS banglI' 'e' vISov "Ich weiß, dass dein Liebling den Computer justieren muss." In diesem Beispiel wird der typografisch "schöne" Apostroph verwendet.

serif.png

Fehler, die entstehen können

Durch die Verwendung einer serifenfreien Schriftart entstehen häufig Fehler, wenn Leute Texte aus dem Internet oder Ähnlichem kopieren. Der häufigste Fehler entsteht beim Kopieren eines Worts, das auf -wI' endet als -WL'.

Siehe auch

Weblinks

Kategorie: Allgemein    Letzte Bearbeitung: 17 Nov 2018, durch MarcZankl    Erstellt: 17 Nov 2018 durch MarcZankl


 
Das Klingonisch-Wiki ist ein Projekt des Deutschen Klingonisch-Instituts. Alle inhalte werden zu edukativen Zwecken dargestellt Zwecks Förderung der klingonischen Sprache und dienen zur Unterstützung in Kombination mt den bekannten offiziellen Werken zum Thema. Die Begriffe Star Trek™ und Klingon™ sind Eigentum von CBS Studios Inc. und Paramount Pictures.