Sto-Vo-Kor

Sto-vo-Kor, im Klingonischen Suto'vo'qor (1), ist einer von verschiedenen Konzepten des klingonischen Lebens nach dem Tod, der oft in den Star Trek-Serien erwähnt wird.

Ursprung

Marc Okrand stellte einige Wörter bereit für Keith R.A. DeCandidos Roman "Diplomatic Implausibility" wo man diese Schreibweise finden kann. Der Glossar am Ende des Romans definiert Sto-Vo-Kor als "Nachleben der ehrenhaften Toten, wohin alle wahren Krieger gehen, nachdem sie gestorben sind, um in der ewigen Schlacht zu kämpfen. Es ist das nächste klingonische Äquivalent zum Himmel."

Klingonen im Sto-Vo-Kor dienen in der yo' qIj "Schwarze Flotte".

Schreibweise

Unglücklicherweise ist dies ein Ausdruck, den die Paramount-Autoren erfunden haben. Okrand hatte nichts damit zu tun. Das bedeutet, dass die Autoren Okrand nicht gefragt haben, wie ein klingonisches Wort klingt, daher haben sie etwas erfunden, das Klingonen nicht wirklich aussprechen können: Das Buchstabenpaar am Anfang von Sto-Vo-Kor bildet einen Konsonantencluster, was in der klingonischen Sprache nicht passiert. Vielleicht gibt es einen Vokal dort, den die Transkription übergeht.

Es ist ebenso möglich, dass einige klingonische Dialekte solche Töne enthalten und "Sto-Vo-Kor" ein Name ist, der von diesen abstammt.

Einzelnachweise

1 : Diplomatic Implausibility, Roman von Keith R.A. DeCandido

Kategorie: Wortschatz    Letzte Bearbeitung: 28 Dec 2015, durch MarcZankl    Erstellt: 19 Mar 2015 durch DirkSchlSser


 
Das Klingonisch-Wiki ist ein Projekt des Deutschen Klingonisch-Instituts. Alle inhalte werden zu edukativen Zwecken dargestellt Zwecks Förderung der klingonischen Sprache und dienen zur Unterstützung in Kombination mt den bekannten offiziellen Werken zum Thema. Die Begriffe Star Trek™ und Klingon™ sind Eigentum von CBS Studios Inc. und Paramount Pictures.