Verwendung von Klingonisch: im Fernsehen - in Kinofilmen - in den Nachrichten - in der Werbung - in der Politik - in der Literatur - Übersetzungen

Trittbrettfahrer

Es gibt neben vielen lobenswerten gut gemachten Produktionen, viele sogenannte Trittbrettfahrer, die sich zu Werbezwecken der klingonischen Sprache "bedienen", ohne Rücksicht auf jegliche Aspekte der Grammatik oder Aussprache zu beachten. Stattdessen jagen sie einfach nur Texte durch die Übersetzungs-Software von Bing und behaupten anschließend, sie haben etwas auf Klingonisch produziert, nur um damit in den Medien Aufmerksamkeit zu erzeugen. Für den Laien sind diese Fake-Produkte kaum erkennbar, aber den erfahrenen Klingonisten kräuseln sich die Zehnägeln beim Anhören derartiger Texte.

Auflistung

Diese "rote Liste" führt alle Veröffentlichungen mit Pseudo-Klingonisch auf:

Woran erkennen?

Wer nicht allzu geübt ist im Klingonischen, und trotzdem wissen will ob ein gefundener Text die Zeit wert ist, kann das mit diesen einfachen Mitteln prüfen:
  • Enthält der Text englische Wörter? So wie in QaH ghaH tireless yItuv largest usage
  • Mit Bing übersetzen: wenn der nicht-klingonische Text mit der Übersetzung übereinstimmt, ist es vermutlich auch damit erstellt worden
  • Werden Buchstaben verwendet die es im Klingonischen gar nicht gibt? Beispiele: kleines "s" oder "d", bzw. ein "k" oder "z".
  • Sind die Worte primitive eins-zu-eins Transliterationen? Beispiel: "Ramsch" wird zu "ramSch"
  • Verstoßen auffällig viele Wörter gegen die CVC-Konvention? Das obige "ramSch" verstößt beispielsweise dagegen.

Siehe auch

Kategorie: Verwendung    Letzte Bearbeitung: 13 Sep 2016, durch KlingonTeacher    Erstellt: 18 Feb 2016 durch KlingonTeacher


 
Das Klingonisch-Wiki ist ein Projekt des Deutschen Klingonisch-Instituts. Alle inhalte werden zu edukativen Zwecken dargestellt Zwecks Förderung der klingonischen Sprache und dienen zur Unterstützung in Kombination mt den bekannten offiziellen Werken zum Thema. Die Begriffe Star Trek™ und Klingon™ sind Eigentum von CBS Studios Inc. und Paramount Pictures.