Verlinke zu Filmen und Serien ganz einfach mit dem Kürzel ST1, ST2 usw. und TOS, TNG, DSN, VOY, ENT, DSC - z.B. so: %DSC%
bubble   Dieser Abschnitt enthält eine PERSÖNLICHE MEINUNG. Sie ist daher eventuell nicht enzyklopädisch neutral. Ergänzungen zu dem Beitrag sind willkommen, jedoch sollte man beachten, dass dies kein Forum ist.

Warum Klingonisch perfekt ist

Ein Klingonist beschreibt, warum Klingonisch als konstruierte Sprache perfekt ist. Nicht "warum sie seiner Meinung nach perfekt ist", sondern "warum sie perfekt ist. Punkt."

Er zählt die folgenden Gründe auf:

1. Weil es von einem Nicht-Klingonisten nicht übersetzt werden kann. Ich glaube nicht, dass ein Nicht-Klingonist einfach eine App starten könnte und einfach alles lesen könnte, was auf Klingonisch geschrieben ist. Solange jemand nicht wirklich Klingonisch lernt, kann er keinen klingonischen Text übersetzen. Ende der Geschichte.

2. Weil ein Nicht-Klingonist es nicht mal lesen kann.

3. Weil es einen Wortschatz von nur ungefähr 2700 Wörtern hat (mehr oder weniger, je nachdem, was jemand unter einem Wort versteht). Das heißt, dass jemand, der es sich wünscht zu lernen, tatsächlich die Chance hat, sich das gesamte Vokabular anzueignen. Wenn es ein Vokabular von 10000 Wörtern hätte, wer könnte das dann alles lernen?

4. Weil das Vokabulars im Klingonischen tatsächlich ein Vokabular ist, das aus Wörtern besteht, die man in einer alltäglichen Diskussion verwenden kann. Wenn wir Wörter wie DarSeq oder den Zeh (welchen auch immer) verwenden außen vor lassen, kann fast jedes Wort im Alltag verwendet werden. Das ist definitiv nicht der Fall bei Plansprachen wie Vulkanisch, die eine riesige Datenbank von Wörtern haben (im Fall von Vulkanisch wissenschaftliche Wörter), aber trotzdem nicht im Alltag zu gebrauchen sind.

5. Weil man mit nur 2700 Wörtern fast alles ausdrücken kann, was man beim Sprechen benötigt.

6. Weil man wirklich eine Wahl hat, entweder in pIqaD oder in lateinischen Buchstaben zu schreiben.

7. Weil pIqaD tatsächlich mit der Hand geschrieben werden kann, im Gegensatz zu den Zeichen anderer Plansprachen, die extrem schwierig – fast unmöglich – mit der Hand zu schreiben sind.

8. Weil man mit relativ wenigen Seiten Grammatik fast alles ausdrücken kann, was man möchte.

9. Weil sich der Student des Klingonischen nicht mit Details beschäftigen muss, die er gar nicht braucht, um sich auszudrücken. Warum sollte ich mich beispielsweise mit Zeitformen beschäftigen, wenn ich auch einen Zeitstempel gleichermaßen verwenden kann?

10. Weil es eine einzelne Autorität gibt (Marc Okrand), die entscheidet, was richtig und falsch ist. Auf diese Art kann die gesamte Community einen Satz Regeln haben und damit mit anderen kommunizieren durch die Verwendung des Klingonischen, was das ultimative Ziel einer jeden Sprache ist.

11. Weil wir durch den Gebrauch von Präfixen und Suffixen viel ausdrücken können, ohne tatsächlich viel zu schreiben. Sogar die alten Spartaner (das naheliegendste Äquivalent zu Klingonen) hassten das Verwenden von vielen und nicht notwendigen Wörtern.

12. Weil es entweder auf aggressive oder milde (Azetburs) Art gesprochen werden kann.

Ich weiß, dass jeder andere Plansprachler sehr viel zu sagen hätte, um seine eigene gewählte Plansprache zu verteidigen. Also ist der letzte Grund, warum Klingonisch perfekt ist, ganz einfach:

13. jIjatlhmo' pup tlhIngan Hol!

Einzelnachweise

Weblinks

Kategorie: Allgemein    Letzte Bearbeitung: 28 Dec 2016, durch WikiAdmin    Erstellt: 31 Jan 2016 durch MarcZankl




Peghmu
pegh mu' ist ein Sprachspiel das auf dem qep'a' oder qepHom gespielt ...
CathieShirriff
Cathie Shirriff (geboren 1974) ist eine kanadische Schauspielerin. Sie ...
CharlotteKebbell
Charlotte Kebbell sprach die weibliche Stimme für die Talk Now Lern ...

Wochentag:
Heute ist DaSjaj


starred Zufälliger Artikel


  • Search

Andere Sprachen:

flag_en.png English
flag_de.png Deutsch
flag_nl.png Create New Topic
flag_fr.png Create New Topic

Das Wiki auf Facebook:

 
Klingonisch-Wiki - Lernst du noch oder sprichst du schon?

All text is available under the terms of a Creative Commons License.
Star Trek™, Klingon™ and related names are trademarks of CBS Corporation and Paramount Pictures, and are used under "fair use" guidelines.